FAQs

Sollten Sie Fragen oder Probleme mit dem System haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Ich habe eine Frage zu folgendem Thema:

Wenn du deinen Bewegungszähler verloren hast, dann wende dich bitte an die Lehrkraft, die eure Klasse zu #run2sun angemeldet hast, denn deine Schule hat Reserveuhren erhalten.
Wenn dein Bewegungszähler nicht mehr funktioniert, dann wende dich bitte an die Lehrkraft, die eure Klasse zu #run2sun angemeldet hat, denn deine Schule hat Reserveuhren erhalten. Vielleicht können dir aber auch andere SchülerInnen weiter helfen und den Bewegungszähler richtig einstellen.
Deine Schule hat ein Kontingent an Bewegungszählern bekommen. Die Lehrkraft, die eure Klasse angemeldet hat, kann aus diesem Kontingent Bewegungszähler bekommen. Zusätzliche Bewegungszähler können leider nicht mehr von Projekt Spielberg angefordert werden.

» Schulkontingent Erweiterung anfragen
Mit dem #run2sun Bewegungszähler könnt ihr weder duschen noch schwimmen gehen, da sie nicht wasserdicht ist. Aber natürlich könnt ihr auch bei Regen laufen und Kilometer sammeln.
Die Kilometer werden bei dem Bewegungszähler nicht mit GPS ermittelt sondern per Schrittzähler. Die Daten befinden sich also ausschließlich auf dem Bewegungszähler der SchülerInnen.
Um Meilen in Kilometer umzustellen, halte die rechte, untere Taste 10 Sekunden lang gedrückt.
Den Bewegungszähler am Handgelenk so tragen, dass sich die zwei Knöpfe rechts befinden. Aber auch am Fußknöchel kann der Bewegungszähler befestigt werden.
Damit dein Bewegungszähler optimal funktioniert, kannst du unter dem Menüpunkt „Distance“ (= Entfernung) deine persönliche Schrittlänge eintragen. Drücke dazu den oberen Knopf (Set) für zwei Sekunden. Stelle mit dem unteren Knopf jetzt deine Schrittlänge ein. Mit dem oberen Knopf bestätigst du die Schrittlänge. Unter dem Menüpunkt „Calorie“ (= Kalorien) kannst du dein persönliches Gewicht eingeben. Drücke dazu den oberen Knopf (Set) für zwei Sekunden. Stelle jetzt mit dem unteren Knopf dein Gewicht ein. Mit dem oberen Knopf bestätigst du das Körpergewicht.
Schwinge beim Laufen gleichmäßig mit den Armen mit. So werden deine Schritte genau von dem Bewegungszähler gezählt.
In diesem Fall ist die Batterie des Schrittzählers leer. Schraube die Batteriefachabdeckung ab und ersetze die leere Batterie durch eine neue.
Bei direkter Sonneneinstrahlung mit hohen Temperaturen über einen längeren Zeitraum kann es dazu kommen. Lege den Bewegungszähler in den Schatten zum Abkühlen, dann wird das Display wieder hell.
Die eingesetzten Bewegungszähler sind aufgrund der hohen Zahl an teilnehmenden Pflichtschülern nicht mit hochwertigen High-End-Geräten im Profi-Bereich vergleichbar. Sie stellen jedoch für alle Schüler die gleiche Basis zur Teilnahme und Chancengleichheit dar und erfüllen den grundlegenden Zweck, zu mehr Bewegung zu animieren. Es findet ein reger Austausch mit den Schulen statt mit viel Feedback und die Learnings werden laufend in das Projekt eingearbeitet. Es gab Rückmeldungen von Schulen über Bewegungszähler mit mangelhafter Funktion. Diese Geräte werden laufend auf Anfrage kostenlos ausgetauscht und fehlerhafte Bewegungszähler werden fachgerecht entsorgt. Damit sind alle bei #run2sun angemeldeten Pflichtschüler mit Bewegungszählern ausgestattet um ihre erste Etappe aufzunehmen.
Bitte sage uns, was du sonst noch über den Bewegungszähler wissen möchtest:

Ausschließlich Lehrkräfte einer steirischen Pflichtschule können eure Klasse für #run2sun bis zum 30. September 2017 anmelden.
Die Kennzahl befindet sich auf dem Erklärungsblatt, das gemeinsam mit den Bewegungszählern an die Schule gegangen ist. Sie soll sicher stellen, dass ausschließlich Lehrkräfte eure Klasse anmelden.
In der ersten Septemberwoche werden an alle steirischen Pflichtschulen die Bewegungszähler automatisch zugestellt. Dabei befindet sich auch ein Erklärungsblatt auf dem die Kennzahl steht. Damit soll sichergestellt werden, dass wirklich nur Lehrkräfte eine Klasse anmelden.
Jede Schule hat eine eigene Schulkennzahl. Die DirektorInnen der Schulen können hier weiter helfen.
Die „#run2sun-Kennzahl“ finden die LehrerInnen auf dem Erklärungsblatt, das die Schule gemeinsam mit den Bewegungszählern bekommen hat. Bei der „Schulkennzahl“ können die DirektorInnen weiter helfen. Die „Anzahl der SchülerInnen“ pro Klasse ist notwendig, damit im Falle des Gewinnes die richtige Anzahl an Preisen verschickt wird. An die „E-Mail-Adresse des Lehrers“ gehen die Passwörter für die Klasse und den Running-Captain. Der „Name der Klasse“ (z.B. 2c etc.) ist für die persönliche Ansprache der Klasse notwendig.
Vielleicht wurde eine falsche E-Mail-Adresse eingetragen oder die Bestätigungs-E-Mail ist im Trash-Ordner gelandet. Falls nicht, bitte die Anmeldung noch einmal durchführen. Innerhalb von weniger Minuten sollte die Bestätigungs-E-Mail einlangen.
Die Anmeldung eurer Klasse kann nur bis zum 30. September 2017 erfolgen. Es tut uns leid, aber aus organisatorischen Gründen kann die Anmeldefrist nicht verlängert werden.
Bitte überprüfen, ob wirklich sämtliche Eingabefelder ausgefüllt wurden und ob die #run2sun-Kennzahl sowie die Schulkennzahl stimmen. Vielleicht wurde auch eine falsche E-Mail-Adresse eingetragen, weshalb die Bestätigungs-E-Mail an eine falsche Adresse geschickt wurde. Bitte führen Sie die Anmeldung noch einmal durch.
Nein. Es werden ausschließlich die Kilometer der SchülerInnen gezählt. Aber natürlich freuen wir uns, wenn im Zuge des Turnunterrichts Kilometer gesammelt werden und LehrerInnen mitlaufen.
Bitte sage uns, was du sonst noch über die Anmeldung wissen möchtest:

Insgesamt gibt es sieben Etappen. Die erste Etappe findet im Oktober statt. Insgesamt haben die Klassen acht Monate Zeit - also bis zum 31. Mai 2018 – die sieben Etappen erfolgreich zu laufen. Pro Monat kann eure Klasse nur eine Etappe laufen. Die geforderte Kilometeranzahl für die jeweilige Etappe kannst du übrigens nachlesen, nachdem du dich mit deinem Klassen-Passwort auf www.run2sun.at eingeloggt hast.
Die Anzahl der Kilometer, welche eure Klasse pro Etappe laufen muss, hängt von der Etappe ab (es gibt ja auch Weihnachtsferien, wo weniger Schule ist). Die geforderte Kilometeranzahl für die jeweilige Etappe kannst du nachlesen, nachdem du dich mit deinem Klassen-Passwort auf www.run2sun.at eingeloggt hast. Übrigens, auch wenn eure Klasse mehr als die geforderten Kilometer in einer Etappe gelaufen ist, pro Monat kann nur eine Etappe absolviert werden.
Hat eure Klasse in einem Monat die geforderte Anzahl an Kilometer nicht erreicht, so könnt ihr immer noch alle sieben Etappen schaffen. Denn insgesamt habt ihr acht Monate Zeit die sieben Etappen zu laufen. Aber spätestens am 31. Mai 2018 muss eure Klasse das Ziel erreicht haben.
Jede Klasse wählt einen Running-Captain. Dieser bekommt das Captain-Passwort, loggt sich damit beim Captain-LogIn auf www.run2sun.at ein und trägt jeden Freitag bzw. am Ende jedes Monats die in der Woche gelaufenen Kilometer der gesamten Klasse ein.
Schafft eure Klasse die geforderte Anzahl an Kilometer in einem Monat zu laufen, so nimmt sie an der Verlosung des Etappenpreises teil. Ist eure Klasse unter allen steirischen Schulen die meisten Kilometer in einem Monat gelaufen, so ist sie im Folgemonat Trägerin des „Gelben Trikots“. Da wir keine Möglichkeit haben, die Richtigkeit der eingetragenen Kilometer zu überprüfen, bitten wir alle Klassen sportlich zu sein und wirklich nur die gelaufenen Kilometer einzutragen.
Nein. Es werden ausschließlich die Kilometer der SchülerInnen gezählt. Aber natürlich freuen wir uns, wenn im Zuge des Turnunterrichts Kilometer gesammelt werden und LehrerInnen mitlaufen.
Das ist der Mindestabstand von der Erde bis zur Sonne. Auch wenn die gelaufenen Kilometer aller steirischen SchülerInnen zusammen gezählt werden, ist diese Distanz natürlich nicht zu schaffen. „Bis zur Sonne laufen“ ist nur symbolisch gemeint und soll als Reise durch das Weltall allen SchülerInnen mehr Spaß machen.
Bitte sage uns, was du sonst noch über den Ablauf wissen möchtest:

Der Running-Captain wird von der Klasse gewählt. Von der Lehrkraft, welche die Klasse angemeldet hat, erhält diese Person das Raunning-Captain-Passwort. Damit kann sich der Running-Captain auf www.run2sun.at beim Captain-LogIn einloggen. Hier trägt der Running-Captain jeden Freitag bzw. am Ende jedes Monats alle in der Woche gelaufenen Kilometer ein.
Bitte frage die Lehrkraft, die eure Klasse angemeldet hat. Sie hat in dem Bestätigungs-E-Mail zur Anmeldung das Passwort erhalten. Falls diese Bestätigungs-E-Mail nicht mehr vorhanden ist, kann diese Lehrkraft unter info@run2sun.at ein neues Passwort anfordern.
Im Bestätigungs-E-Mail zur Anmeldung ist sowohl das Passwort für den Captain-LogIn als auch für eure Klasse angeführt. Falls diese Bestätigungs-E-Mail nicht mehr vorhanden ist, kann die Lehrkraft, die eure Klasse angemeldet hat, unter info@run2sun.at ein neues Passwort anfordern.
Falls du als Running-Captain am Freitag vergessen hast oder es nicht möglich war die gelaufenen Kilometer einzutragen, so kannst du es im jeweiligen Monat jederzeit nachholen. Sogar am Ersten des neuen Monats kannst du noch die Kilometer des vorherigen Monats eintragen. Ab dem Zweiten geht es allerdings nicht mehr.
Ist eure Klasse in einem Monat nicht die geforderte Kilometeranzahl gelaufen, so muss sie im Folgemonat die gleiche Etappe mit den geforderten Kilometern weiter laufen. Als Running-Captain kannst du aber die gelaufenen Kilometer des Vormonats „mitnehmen“ und eintragen. So schafft ihr die Etappe bestimmt.
Hast du als Running-Captain versehentlich eine falsche Kilometeranzahl eingetragen, so brauchst du in das Feld nur nochmals die Kilometeranzahl eintragen und dann auf „speichern“ drücken. Damit ist die alte Kilometeranzahl überschrieben.
Als Running-Captain musst du nach dem Eintragen der Kilometer immer auf „speichern“ drücken, sonst werden die Kilometer nicht in das System aufgenommen.
Es ist uns nicht möglich zu überprüfen, ob eine Klasse tatsächlich die angegebenen Kilometer gelaufen ist. Darum bitten wir alle SchülerInnen sportlich zu sein und bei den gelaufenen Kilometern nicht zu schummeln.
Bitte sage uns, was du sonst noch über die „gelaufenen Kilometer“ wissen möchtest:

Bitte frage die Lehrkraft, die eure Klasse angemeldet hat. Sie hat in dem Bestätigungs-E-Mail zur Anmeldung das Passwort erhalten. Falls diese Bestätigungs-E-Mail nicht mehr vorhanden ist, kann diese Lehrkraft unter info@run2sun.at ein neues Passwort anfordern.
Bitte frage die Lehrkraft, die eure Klasse angemeldet hat. Sie hat in dem Bestätigungs-E-Mail zur Anmeldung das Passwort erhalten. Falls diese Bestätigungs-E-Mail nicht mehr vorhanden ist, kann diese Lehrkraft unter info@run2sun.at ein neues Passwort anfordern.
Die Lehrkraft, die eure Klasse angemeldet hat, kann unter info@run2sun.at ein neues Passwort anfordern.
Bitte sage uns, was du sonst noch über Passwörter wissen möchtest:

Am Anfang jedes neuen Monats wird unter allen Klassen, welche die Etappe geschafft haben, der Etappenpreis verlost. Die Lehrkraft, welche die Klasse angemeldet hat, wird per E-Mail verständigt, falls eure Klasse gewonnen hat. Gleiches gilt für das „Gelbe Trikot“. Die Lehrkraft wird per E-Mail verständigt.
Wir bitten um Verständnis, dass die Preise nicht umgetauscht oder in Bargeld abgelöst werden können.
Unter​ ​allen​ ​Teilnehmerklassen,​ ​die​ ​die​ ​meisten​ ​Kilometer​ ​zurückgelegt​ ​haben,​ ​wird​ ​im​ ​Folgemonat​ ​das​ ​Gelbe​ ​Trikot​ ​verlost. Die Lehrkraft, welche die Klasse angemeldet hat, wird per E-Mail verständigt.
Unter allen Klassen, die es bis zum 31. Mai 2018 zu Sonne schaffen, wird am 1. Juni 2018 der Hauptpreis verlost
Bitte sage uns, was du sonst noch über die Preise wissen möchtest:

Bitte frage andere SchülerInnen aus deiner Klasse, ob du wirklich das richtige Passwort eingegeben hast. Auch die Lehrkraft, welche eure Klasse angemeldet hat, kann dir sicher weiterhelfen.
Bitte frage die Lehrkraft, welche eure Klasse angemeldet hast, ob du das richtige Passwort hast. Gemeinsam werdet ihr es sicher schaffen.
Es gibt leider Computer mit alten Browser, wo die Seite auf Grund der vielen Animationen nicht optimal angezeigt werden kann. Bitte frage deine Eltern, ob sie einen neuen Browser installieren können.
Am Score-Bord wird dir folgendes angezeigt: Gelaufene Kilometer eurer Klasse in der jeweiligen Etappe, alle bisher gelaufene Kilometer eurer Klasse, gelaufene Kilometer von Klassen in eurer Schule in der jeweiligen Etappe, alle bisher gelaufenen Kilometer von Klassen in eurer Schule und die gesamte Kilometeranzahl aller Klassen, die bei #run2sun mitmachen.
Wir haben uns bemüht ungewöhnliche und besonders interessante Fakten vom Weltraum und der Erde für dich zu finden. Falls du dazu Anregungen für uns hast, dann freuen wir uns: E-Mail.
Bitte sage uns, was du sonst noch über die Webseite wissen möchtest:

Gemeinsam mit der Kleinen Zeitung wollen wir Bewegung in die Klassen bringen und möglichst viele SchülerInnen für das Laufen begeistern. Diese Initiative wird ausschließlich durch Projekt Spielberg finanziert.
Gemeisam mit Projekt Spielberg wollen wir Bewegung in die Klassen bringen und möglichst viele SchülerInnen für das Laufen begeistern. Darum berichten wir Woche für Woche darüber.
#run2sun wurde ins Leben gerufen um die steirischen Pflichtschüler spielerisch zu mehr Bewegung zu motivieren, weshalb die Schüler mit kostenlosen Bewegungszählern ausgestattet wurden. Zum Ende jeder Woche gilt es die gemeinsam geschaffte Kilometeranzahl auf der Website www.run2sun.at einzutragen. Jede Klasse, die die leicht gesteckte Mindestanforderung pro Etappe gemeinsam geschafft hat, nimmt an der Verlosung von attraktiven Preisen (ein Treffen mit Sturm Graz oder der Hauptpreis, ein Rundflug mit der DC-6 der Flying Bulls) teil.

Die eingesetzten Bewegungszähler sind aufgrund der hohen Zahl an teilnehmenden Pflichtschülern nicht mit hochwertigen High-End-Geräten im Profi-Bereich vergleichbar. Sie stellen jedoch für alle Schüler die gleiche Basis zur Teilnahme und Chancengleichheit dar und erfüllen den grundlegenden Zweck, zu mehr Bewegung zu animieren. Es findet ein reger Austausch mit den Schulen statt mit viel Feedback und die Learnings werden laufend in das Projekt eingearbeitet. Es gab Rückmeldungen von Schulen über Bewegungszähler mit mangelhafter Funktion. Diese Geräte werden laufend auf Anfrage kostenlos ausgetauscht und fehlerhafte Bewegungszähler werden fachgerecht entsorgt. Damit sind alle bei #run2sun angemeldeten Pflichtschüler mit Bewegungszählern ausgestattet um ihre erste Etappe aufzunehmen.
Natürlich unterliegen sämtliche Daten dem Datenschutz und werden nicht an dritte Personen weiter gegeben. Mit der Teilnahme erklären sich die Klassen und Schulen damit einverstanden, dass in regelmäßigen Abschnitten über den Fortschritt von #run2sun berichtet wird.
Die Gewinnerklasse erklärt sich einverstanden, dass sie auf der Webseite www.run2sun.at und in der Kleinen Zeitung genannt wird. Veröffentlichungen von Fotos mit den SchülerInnen dürfen nur mit Zustimmung der Eltern erfolgen.
Die Kilometer werden bei dem Bewegungszähler nicht mit GPS ermittelt sondern per Schrittzähler. Die Daten befinden sich also ausschließlich auf dem Bewegungszähler der SchülerInnen.
Bitte sage uns, was du sonst noch über den Datenschutz wissen möchtest:

#run2sun ist das Bewegungsprogramm für alle steirischen Pflichtschulen und eine schulbezogene Veranstaltung. JedeR SchülerIn bekommt einen kostenlosen #run2sun Bewegungszähler. Damit kann man die gelaufenen Kilometer und den Kalorienverbrauch messen.
Nach der Anmeldung der Klasse, die nur durch eine Lehrkraft erfolgen kann, wählt jede Klasse ihren #run2sun Captain. DieseR zählt am Ende jeder Woche die zurückgelegten Kilometer der gesamten Klasse zusammen und trägt sie auf der #run2sun Webseite im „Captain Login“ ein.
Schafft die Klasse, die im Monat geforderte Kilometeranzahl, so hat sie eine Etappe auf dem Weg zur Sonne zurückgelegt.
Insgesamt gibt es sieben Etappen. Jede Klasse ist also mindestens sieben Monate unterwegs. Pro Monat kann nur eine Etappe zurückgelegt werden.
Am 1. jedes Monats wird ein Preis unter all jenen Klassen verlost, welche die geforderte Kilometeranzahl des vergangenen Monats geschafft haben.
Unter​ ​allen​ ​Teilnehmerklassen,​ ​die​ ​die​ ​meisten​ ​Kilometer​ ​zurückgelegt​ ​haben,​ ​wird​ ​im​ ​Folgemonat​ ​das​ ​Gelbe​ ​Trikot​ ​verlost. Das Gelbes Trikot beinhaltet für jeden SchülerIn, Erlebnisse aus der Kleinen Zeitung Welt für die ganze Klasse sowie ein Sportpaket für die gesamte Schule.
Unter allen Klassen, die es bis zur Sonne schaffen, wird der Hauptpreis verlost: ein Tagesausflug mit dem legendären Flugzeug DC-6.
Bitte sage uns, was du sonst noch wissen möchtest: